Karriere

Entwickler (M/W)
Manufacturing Intelligence Systeme

Wir erstellen hochmoderne analytische Lösungen für Kunden aus Produktion, Logistik und Handel. Darüber hinaus gehört die Entwicklung von Planungskomponenten im Rahmen der Supply Chain zu unserer Expertise.

Wir suchen für Kundenprojekte im Bereich MES-Systeme, Demand Planning und Produktionscontrolling einen Junior-Entwickler/-In mit Programmier- und Datenbankkompetenz.

Unsere Systeme basieren i. d. R. auf der MS-DOTNET-Umgebung und der neusten MS-SQL-Server-Technologie.

Zudem sind wir Cubeware- und Prophix-Partner und erwarten von Ihnen die Bereitschaft, die entsprechenden Consulting-Zertifikate zu erwerben. In diesem Fall werden Sie über uns in Kopenhagen und Rosenheim zum (persönlich) zertifizierten Entwickler ausgebildet.

Vorzugsweise haben Sie Wirtschaftsinformatik oder Ingenieurwissenschaften studiert und verspüren die Neigung, Datenverarbeitung und Wertschöpfung im Rahmen von praktischen Problemlösungen miteinander zu verknüpfen.

Idealerweise verfügen Sie neben Kenntnissen über relationale Datenbanken auch über erste Erfahrungen im Bereich OLAP/Multidimensionale Datenbanken.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte direkt per Mail (rkuenzel@flatten.de oder Jflatten@flatten.de).

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch für persönliche Auskünfte zur Verfügung (0221-292994-35).

Wir sind ausgesprochen hochschulnah aufgestellt (Prof. Dr.-Ing. Roland Künzel) und bereit, auch Ihre persönliche Entwicklung weiter zu unterstützen.

 

Datenanalyst/-in
BIG DATA / INDUSTRIE 4.0 / Manufacturing Analytics

Wir erstellen hochmoderne analytische Lösungen für Kunden aus den Bereichen Produktion, Logistiksysteme und Handel.

Die aktuellen Entwicklungen in Produktion und Logistik sowie die weitere Digitalisierung (IoT; INDUSTRIE4.0, SMART FACTORY) führt derzeit zu Aufgabenstellungen, die den bisher abgedeckten Rahmen sprengen. Die mittlerweile zur Verfügung stehende Datenmenge (Druck, Temperatur, Drehmoment etc.) ist durch den Menschen analytisch nicht mehr zu verarbeiten, geschweige denn, wenn es um stochastisch auftretende Produktionsfehler oder das Vermeiden von Anlagenausfällen geht.

Hier sind neue analytische Ansätze gefordert, die Hilfestellung zu leisten vermögen, wenn menschliche Phantasie und Intuition zur Fehleranalyse und -vermeidung nicht mehr greifen.

Neben eine Fülle von strukturierten Daten (Druck, Temperatur…)  müssen in diesem Kontext auch unstrukturierte Daten verstärkt einer Auswertung zugeführt werden. Dies geschieht im Rahmen einer mehrdimensionalen (multivariaten) Betrachtung und mehr und mehr in Echtzeit. Der Ausdruck BIGDATA ist hier also durchaus angemessen.

Wir suchen für Kundenprojekte im diesem Sektor (Manufacturing Analytics bzw. Predective Analytics) Datenanalysten (M/W), die sich dieser Herausforderung stellen. Sie arbeiten dabei an der Nahtstelle zwischen Produktion, Datenverarbeitung und Statistik und verbinden Lösungskompetenz mit analytischem Methodenwissen.

Vorzugsweise haben Sie Ingenieurwissenschaften oder Informatik/Wirtschaftsinformatik/Mathematik/Physik studiert und verspüren die Neigung, Datenverarbeitung und Wertschöpfung im Rahmen von anspruchsvollen Problemlösungen miteinander zu verknüpfen.

Wir arbeiten mit neusten Speichertechnologien, d. h. Datenbankerfahrung wäre im beschriebenen Kontext von Vorteil. Idealerweise verfügen Sie über erste Erfahrung im Umgang mit analytischen Umgebungen, wie  „R“, „Rapidminer“, „XLstat“ oder auch „SPSS“.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte direkt per Mail (rkuenzel@flatten.de oder Jflatten@flatten.de).

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch für persönliche Auskünfte zur Verfügung (0221-292994-35).

Wir sind ausgesprochen hochschulnah aufgestellt (Prof. Dr.-Ing. Roland Künzel) und bereit, auch Ihre persönliche Entwicklung weiter zu unterstützen.